Bei der Entwicklung des Quartier Südliche Altstadt (QSA) spielt die Einbindung der Bürger*innen in die Planung eine wesentliche Rolle. So haben bereits verschiedene Formate der Bürger*innenbeteiligung stattgefunden (u.a. Impulsbeteiligung am Tag der Städtebauförderung 2015, Bürger*innen- und Anlieger*innengespräche 2017, Bürger*innendialog 2017, Ausstellung Wettbewerbsergebnis 2019). Die Erkenntnisse dieses umfangreichen Beteiligungsprozesses sind in die Erstellung des Entwurfes des integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzeptes sowie aller weiteren Planungen mit Bezug zum QSA direkt eingeflossen.

Zuletzt erfolgte vom 15.05.2021 bis 15.06.2021 auf Basis des Entwurfes des integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzeptes (ISEK) ein weiterer Beteiligungsschritt. Gerne hätten alle Beteiligten auch an dieser Stelle den Bürger*innendialog in einem Format fortgesetzt, das den direkten Kontakt und Austausch mit den Planungsinteressierten ermöglicht. Leider war dies vor dem Hintergrund der pandemischen Lage ausgelöst durch das Corona-Virus nicht möglich. Nichtsdestotrotz wurde der Bürger*innendialog auf Basis einer Online-Beteiligung weitergeführt.

Wir bedanken uns für die Teilnahme an der Bürger*innenbeteiligung und die Übermittelung Ihrer Meinung, Anmerkungen oder Stellungnahmen zum ISEK-Entwurf!

Wie geht es nach der Bürger*innenbeteiligung weiter?

Gerne stehen Ihnen alle Ansprechpartner*innen für die Entwicklung des QSA auch über den 15.06.2021 hinaus jederzeit für einen weitergehenden Dialog zur Quartiersentwicklung zur Verfügung. Der Entwurf des ISEK soll auf Basis der Ergebnisse der Bürger*innenbeteiligung und einer politischen Erörterung weiterentwickelt werden. Das überarbeitete ISEK soll dann dem Rat der Stadt Lippstadt im September 2021 zur abschließenden Beschlussfassung vorgelegt werden.

Dokumente hierzu:
INTEGRIERTES STÄDTEBAULICHES ENTWICKLUNGSKONZEPT – QUARTIER SÜDLICHE ALTSTADT
Stand: 05.05.2021

Auflockerungsbild zu den Themen Bürgerinformation, Öffentliche Auslegung etc.